Jakob Walther
Verein: SSV Erfurt
Geburtstag: 26.12.1999
Beruf: Sportsoldat

Jakob stand auf Langlaufski sobald er laufen konnte. Vor der Haustüre hat er in Begleitung seiner Eltern die ersten Schritte auf Langlaufski probiert.

Die ganze Familie ist im Winter in der Loipe unterwegs. Von jungen Jahren an wurde der Thüringer immer von seinen Eltern in seiner Leidenschaft unterstützt. Auch die zwei jüngeren Schwestern waren wichtige Trainingspartner. 

Bis 2015 ging Jakob aufs Sportgymnasium Oberhof. Bis zur Bundeswehreinstellung 2019 finanzierte er seinen Traum vom Leistungssport überwiegend selbst durch Nebenjobs.

Prägend waren nach eigener Aussage zwei Podestplätze beim Volkslauf Bieg Piastow in Polen im März 2017.

Im Dezember desselben Jahres ging Jakob bei seinem ersten FIS-Rennen an den Start. Im Winter darauf folgte im slowenischen Planica sein Debüt im Alpencup. In seinem fünften Rennen lief er als Achter in Oberwiesenthal gleich in die Top-Ten.

Nach dem Winter 2018/19 wurde der Thüringer in den Förderkader des DSV aufgenommen. Mittlerweile gehört er der Lehrgangsgruppe LG1b an.

Hobbys:
Reisen, Zeit mit Familie & Freunden, Wandern, jegliche Outdoor-Aktivitäten

Blick ins Familienalbum:

Jakob ist in einer großen Familie aufgewachsen. Er hat zwei jüngere Schwestern, sowie eine Halbschwester und zwei Halbbrüder. Jakob ist das älteste der sechs Kinder. Seine ganze Familie ist begeistert vom Langlaufsport. Sowohl seine Mutter und sein Vater als auch sein Opa sind mehrmals beim großen Vasaloppet über 90 Kilometer in Schweden gestartet.


Ski: Fischer
Schuhe: Fischer
Stöcke: Leki
Brille: adidas
Handschuhe: Roeckl