Simon Schempp
Verein: SZ Uhingen
Geburtstag: 14.11.1988
Beruf: Zollbeamter
Größe: 179cm
Gewicht: 72kg

Bis zum 13. Lebensjahr fuhr Simon „mehr oder weniger erfolgreich“ Alpinrennen. Außerdem spielte er Handball und versuchte sich in der Leichtathletik. Durch seinen Vater, der Trainer bei der SZ Uhingen ist, nahm er an einem Sommer-Biathlon teil und war sofort begeistert. Danach trainierte er regelmäßig bei seinem Vater.

Mit 16 wechselte der gebürtige Mutlanger („Ich bin Schwabe, kein Schwarzwälder!“) auf das Skiinternat Furtwangen. Dort wurde er von Steffen Hauswald trainiert.

Nach dem Abitur 2008 zog Simon nach Ruhpolding, um sich dem dortigen Stützpunkttraining anzuschließen. Trainingspartner war unter anderem Andi Birnbacher. Außerdem trat er der Sportfördergruppe des Zolls bei. 2009 feierte Simon sein Weltcup-Debüt in Vancouver.

Seit der Saison 2014 ist Simon in der Weltspitze angekommen und hat in den vergangenen drei Jahren immer mal wieder ein Wörtchen bei der Vergabe des Gesamtweltcups mitgeredet. Nach sieben WM-Staffelmedaillen und olympischem Staffelsilber in Sotschi platzte für den Zollbeamten bei der Weltmeisterschaft 2017 in Hochfilzen endlich der Knoten: Mit Gold im Massenstart machte der Uhinger seine erste Einzelmedaille und zugleich seinen ersten Einzeltitel bei einem Großereignis perfekt!

Im olympischen Winter 2018 legte Simon in Südkorea mit Silber im Massenstart nach und gewann mit der Staffel außerdem Bronze.
Im darauffolgenden Sommer stürzte der Uhinger beim Radtraining und musste an der rechten Schulter operiert werden. Obwohl die Schulter gut verheilte und Simon zum Saisonauftakt 2018/19 voll einsatzbereit war, verliefen die ersten Weltcupwochen, bis auf Platz fünf auf der Pokljuka und einer Top-Ten-Platzierung in in Hochfilzen, zäh. Als Folge einer Triningsüberbelastung stieg Simon nach dem Satffelrennen in Oberhof aus der Saison aus.

Verletzungen:
2018 - Schulter-OP rechts nach Radunfall in der Sommervorbereitung

Hobbys:
Fußball, Motorrad, Ski Alpin, Kino

Blick ins Familienalbum:

Vater Reiner war Biathlet und Langläufer und ist Trainer bei der SZ Uhingen, Mutter Roswitha ist Hobbysportlerin. Schwester Sarah ist ein Jahr, Bruder Volker drei Jahre jünger.


Erste WC-Platzierung: 2009 Vancouver 24. EZ
Erste WC-Top-10: 2009 Khanty-M. 10. VF
Erster Weltcupsieg: 2014 Antholz SP

Gesamt-WC 2019: 44.

OWS 2018 Pyeongchang 2 MS
OWS 2018 Pyeongchang 3 Staffel
OWS 2018 Pyeongchang 5 VF
OWS 2018 Pyeongchang 7 SP
OWS 2018 Pyeongchang 36 EZ
OWS 2014 Sotschi 2 Staffel
OWS 2014 Sotschi 6 VF
OWS 2014 Sotschi 13 MS
OWS 2014 Sotschi 15 SP
OWS 2014 Sotschi 16 EZ
OWS 2010 Vancouver 5 Staffel
WM 2017 Hochfilzen 1 MS
WM 2017 Hochfilzen 1 Mixed-Staffel
WM 2017 Hochfilzen 4 Staffel
WM 2017 Hochfilzen 9 SP
WM 2017 Hochfilzen 10 VF
WM 2017 Hochfilzen 13 EZ
WM 2016 Oslo 2 Mixed-Staffel
WM 2016 Oslo 2 Staffel
WM 2016 Oslo 8 SP
WM 2016 Oslo 16 EZ
WM 2016 Oslo 18 VF
WM 2016 Oslo 19 MS
WM 2015 Kontiolahti 1 Staffel
WM 2015 Kontiolahti 8 EZ
WM 2015 Kontiolahti 8 MS
WM 2015 Kontiolahti 77 SP
WM 2013 Nove Mesto 1 Staffel
WM 2013 Nove Mesto 12 Mixed-Staffel
WM 2013 Nove Mesto 14 MS
WM 2013 Nove Mesto 18 VF
WM 2013 Nove Mesto 28 SP
WM 2012 Ruhpolding 3 Staffel
WM 2012 Ruhpolding 9 VF
WM 2012 Ruhpolding 19 SP
WM 2012 Ruhpolding 26 MS
WM 2012 Ruhpolding 90 EZ
WM 2010 Khanty Mansiysk 1 Mixed-Staffel

Sponsoren: Erdinger Alkoholfrei (Kopf), Aktiv3/ Kräuterhaus (Kopf), Das Handwerk, Erdinger Alkoholfrei, Erdinger Alkoholfrei, Erdinger Alkoholfrei
Ski: Rossignol
Schuhe: Rossignol
Stöcke: Swix
Brille: adidas
Handschuhe: Roeckl



Profilbild downloaden
Links