Jacob Schramm
Verein: SC Aibling
Geburtstag: 08.01.1999
Beruf: Sportsoldat

Mit drei Podien in FIS-Rennen im Winter 2019/20, darunter einem Sieg beim SG in Axams und zweiten Plätzen in Garmisch-Partenkirchen, empfahl sich der Sportsoldat für eine Nominierung zu den Junioren-Weltmeisterschaften in Narvik, Norwegen. Nachem der Speedspezialist in der Abfahrt leider ausschied, konnte er mit Platz acht im Super-G überzeugen.

In der Saison 2020/21 musste Jacob aufgrund eines Daumenbruchs zunächst pausieren. Im Januar konnte der Franke wieder in den Rennbetrieb eingsteigen und punktete beim Super-G in Orcieres-Merlette 1850 mit Platz 26 erstmals im Europacup. Dadurch konnte er sich für seinen ersten Autritt im Weltcup in Saalbach-Hinterglemm empfehlen. Nach einem Sturz im zweiten Training musste er sein Weltcup-Debüt jedoch verschieben.

Verletzungen:
2017 - Kreuzbandriss
2020 - Daumenbruch

Hobbys:
Songwriting/Musik, Fußball, Kochen

Blick ins Familienalbum:

Jacob Schramm ist im fränkischen Kulmbach aufgewachsen, wo er auch heute noch viel Zeit verbringt. Sein sportliches Talent wurde schon früh von seinem Vater Harald, ehemaliger Ironman Hawaii Finisher, gefördert. So lernte der Franke bereits mit zwei Jahren das Skifahren im heimischen Garten.


Erster FIS-Sieg: 2019 Axams SG

Erster EC-Punkt: 2021 Orcieres Merlette 1850 26. SG

JWM 2020 Narvik 8 SG

Sponsoren: Krumpholz (Kopf)
Ski: Nordica
Schuhe: Nordica
Stöcke: Komperdell
Brille: Uvex



Profilbild downloaden
Links