Andreas Wank
Verein: DSV
Geburtstag: 18.02.1988
Position: Trainer
Lehrgangsgruppe: LG Ia

Mit sechs Jahren schaute Andreas bei einem Wettkampf in Rothenburg (Saale) zu. Einige Tage später probierte er das Skispringen selbst aus und sprang kurz darauf seinen ersten Wettkampf. 1998 wechselte Andreas an den Stützpunkt nach Oberhof. Mit dem zweiten Platz in Sapporo 2010 feierte er das erste Weltcup-Podium seiner Karriere. Wenige Wochen später erfüllte sich sein Traum einer olympischen Medaille: Im Team gewann Andreas Silber.

Auch beim Skifliegen gewann er bei der WM in Vikersund Silber mit dem Team. Beim Sommer-Grand-Prix 2012 konnte Andreas bis September als erster DSV-Athlet überhaupt drei Wettbewerbe in Folge gewinnen. Im Winter 2012/13 jubelte er über die WM-Silbermedaille im Team und 2014 über Olympia-Gold im Team. Die Saison 2015/16 war mit fünf Top-10-Ergebnissen und Rang 19 in der Gesamtwertung Andreas' bisher erfolgreichste im Weltcup.

Andi startete im vergangenen Winter sowohl im Welt- als auch im Continentalcup. In der Continentalcup-Wertung belegte der Sportsoldat am Ende der Saison Platz zwei vor seinem Teamkameraden David Siegel. Platz zwölf am Holmenkollen in Oslo war sein bestes Ergebnis im Winter 2017/18 im Weltcup.

Hobbys:
Design, Musik, Motorradfahren

Blick ins Familienalbum:

Vater Enno war Marathonläufer, Mama Amina hat nichts mit Leistungssport am Hut. Andreas' Eltern ermöglichten ihrem Filius das Skispringen. Dabei nahmen sie viele "Hol- und Bringfahrten" auf sich und unterstützten den Wechsel ins Internat nach Oberhof.


Erste Weltcup-Platzierung: 2003 Oberstdorf 45.

Erstes Weltcup-Podium: 2010 Sapporo 2.

Bisherige Weltcup-Podestplätze: 2

Persönliche Bestweite: 219,5m (Planica)

OWS 2014 Sotschi 1 Team
OWS 2014 Sotschi 10 Kleinschanze
OWS 2010 Vancouver 2 Team
WM 2013 Val di Fiemme 2 Team
WM 2013 Val di Fiemme 9 Einzel
WM (SF) 2012 Vikersund 2 Team
JWM 2008 Zakopane 1 Einzel
JWM 2008 Zakopane 1 Team

Sponsoren: Viessmann (Kopf), Kampa
Brille: Uvex



Profilbild downloaden
Links