Benedikt Doll
Verein: SZ Breitnau
Geburtstag: 24.03.1990
Beruf: Sportsoldat
Größe: 178cm
Gewicht: 73kg

Bereits mit drei stand Benedikt zum ersten Mal auf Langlaufski, mit sieben Jahren wechselte er zum Biathlon. Er trainiert immer noch im Schwarzwald und regelmäßig in der Trainingsgruppe Oberhof bei Bundestrainer Mark Kirchner. Benedikt studiert neben dem Sport Marketing und Vertrieb - Wirtschaftsingenieurswesen an der Hochschule in Furtwangen.

2008 gewann Benedikt die DSV-Jugendcup- und Deutschlandpokal-Gesamtwertung. Bei Junioren-Weltmeisterschaften holte er mit der Staffel viermal in Folge Gold. 2011 sicherte er sich in Nove Mesto mit Silber im Einzel außerdem seine erste JWM-Einzelmedaille. 2012 gewann Benedikt die Gesamtwertung im IBU-Cup, im gleichen Jahr durfte er beim Finale in Khanty Mansiysk erstmals Weltcup-Luft schnuppern.

Beim Weltcup 2013 in Sotschi ließ der Sportsoldat mit Platz sechs aufhorchen, 2015 folgten die ersten beiden Podestplätze in der Königsklasse.

Seinen ersten Titel feierte Benedikt bei der WM 2017 in Hochfilzen, wo er Weltmeister im Sprint wurde. Im Jahr zuvor brachte er aus Oslo bereits WM-Staffel-Silber mit nach Hause.

2018 feierte der Hobby-Koch unter dem Motto "Bei Olympia zählen Medaillen, sonst nichts – ich bin nicht hier, um nur mit zu machen" seine Premiere bei Olympischen Spielen. In Korea gewann er Bronze in der Verfolgung und mit der Staffel und feierte damit seine bisher größten Erfolge. Bei den Welttitelkämpfen im darauffolgenden Jahr in Östersund wurde er Vizeweltmeister mit der Staffel und der Mixed-Staffel.

 

Hobbys:
Kochen, Fotografieren, Webdesign

Blick ins Familienalbum:

Benedikt kommt aus einer sportbegeisterten Familie. Vater Charly war Ultrastrecken-Läufer und mehrmaliger Deutscher Berglauf-Meister. Außerdem hielt er über Jahre den Weltrekord im 12-Stunden-Skilanglauf. Der ausgebildete Koch hat schon für die Skisprung-Nationalmannschaft um Sven Hannawald und Martin Schmitt gekocht. Jetzt gibt er auf einer eigenen Homepage zusammen mit Benedikt Tipps rund um Ernährung und Sport. Schwester Stefanie ist Läuferin und stellt sich auch immer wieder gerne der Marathondistanz.


Erste WC-Platzierung: 2012 Khanty M. 32. SP
Erste WC-Top-10: 2013 Sotschi 6. EZ
Erstes WC-Podium: 2015 Khanty M. 3. SP

Gesamt-WC 2019: 7.

WM 2019 Östersund 2 Mixed-Staffel
WM 2019 Östersund 11 SP
WM 2019 Östersund 12 VF
WM 2019 Östersund 2 Staffel
WM 2019 Östersund 10 EZ
WM 2019 Östersund 8 MS
OWS 2018 Pyeongchang 6 SP
OWS 2018 Pyeongchang 3 VF
OWS 2018 Pyeongchang 5 MS
OWS 2018 Pyeongchang 3 Staffel
WM 2017 Hochfilzen 1 SP
WM 2017 Hochfilzen 4 Staffel
WM 2017 Hochfilzen 9 MS
WM 2017 Hochfilzen 11 VF
WM 2017 Hochfilzen 19 EZ
WM 2016 Oslo 2 Staffel
WM 2016 Oslo 13 EZ
WM 2016 Oslo 18 MS
WM 2016 Oslo 33 SP
WM 2016 Oslo 39 VF
WM 2015 Kontiolahti 6 Mixed-Staffel
WM 2015 Kontiolahti 10 SP
WM 2015 Kontiolahti 16 MS
WM 2015 Kontiolahti 28 VF

Sponsoren: Viessmann (Kopf), Feldbergbahn (Kopf), Das Handwerk, Lotto BadenWÜ, JOKA, Fischer Fahrradmarke
Ski: Madshus
Schuhe: Madshus
Stöcke: One Way
Brille: adidas
Handschuhe: Roeckl



Profilbild downloaden
Links