Anna Schillinger
Verein: SWC Regensburg
Geburtstag: 18.06.2001
Beruf: Zoll Ski Team

Die Schülerin der Christophorusschulen (CJD) in Berchtesgaden startete phänomenal in den Winter 2019/20: Gleich drei FIS-Rennen in Folge konnte sie gewinnen. Bei zwei Super-Gs und einer Kombination in St. Anton war sie unschlagbar. Aber auch im Europacup fuhr die Regensburgerin in die Punkteränge. Mit Rang 16 bei der Abfahrt in St. Anton erreichte sie ihr bislang bestes Europacup-Ergebnis.

Nachdem Anna im Sommer 2020 erfolgreich das Abitur am CJD abgelegt hatte, schloss sie sich dem Skiteam des Zolls an und konnte sich in der Saison 2020/21 voll und ganz auf das Skifahren konzentrieren. Ihr Weltcup-Debüt beendete sie beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen erfolgreich mit Platz 42. Bei den Nationalen Meisterschaften sicherte sie sich den dritten Platz im Super-G.

Viermal konnte Anna im Winter 2021/22 bei Europacup-Speedrennen punkten. Auf FIS-Ebene fuhr sie viermal unter die besten Zehn. Und bei den nationalen Juniorenmeisterschaften auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen belegte Anna Platz zwei in der Super-Kombination.

Anna stand in der Saison 2022/23 insgesamt fünf Mal bei FIS-Rennen in den Disziplinen Riesenslalom, Super-G und Abfahrt auf dem Siegerpodest. Dabei gewann sie die Österreichischen Meisterschaften im Riesenslalom. Bei den Deutschen Meisterschaften auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen fuhr sie den Titel der Vizemeisterin in der Abfahrt ein.

Fünfmal konnte Anna im Winter 2023/24 Europacup-Punkte sammeln. Ihr bestes Ergebnis war dabei der vierzehnte Platz im Super-G im französichen Orcieres. In der EC-SG-Wertung konnte sich damit auf Rang 30 verbessern. Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Pfelders sicherte sich einmal mehr den Vizetitel im SG.

Hobbys:
Rennradfahren, Mountainbiken

Blick ins Familienalbum:

Papa Peter und Mama Susanne haben Anna schon mit eineinhalb Jahren auf die Ski gestellt. Die Begeisterung für das Skifahren zusammen mit Eltern und der großen Schwester wuchs immer weiter. Erste Rennen folgten bis ins Schüleralter. Im September 2015 zog die Regensburgerin ins Internat der CJD-Christophorusschule nach Berchtesgaden, wo 2020 die Abiturprüfungen anstanden.


Bisher bestes EC-Resultat: 2024 Orcieres 14. SG

Weltup-Debüt: 2021 Garmisch-Partenkirchen 42. SG

Sponsoren: FTI Touristik (Kopf)
Ski: Atomic
Schuhe: Atomic
Stöcke: Leki
Brille: Uvex
Alpinhandschuhe: Ziener



Profilbild downloaden
Links