Muriel Mohr
Verein: Kirchheimer SC
Geburtstag: 30.09.2006
Beruf: Schülerin

In der Saison 2019/20 ging Muriel bei den Kontests der QParks Tour an den Start. Dies ist im Freeskibereich eine wichtige Nachwuchstour mit Halt in Österreich, Italien und der Schweiz. Muriel konnte im Slopestyle den Wettbewerb in Kitzbühel für sich entscheiden und in Mayrhofen auf Platz zwei fahren.

In der Saison 2020/2021 hat Muriel ihren Status als hoffnungsvollste Nachwuchsfreeskierin in Deutschland eindrucksvoll untermauert. Sie feierte sie ihr FIS-Debut beim dreitägigen Eröffnungsevent der Audi Snowboard Series und Swiss Freeski Tour auf dem Glacier 3000 mit einem Sieg. Bei der Junioren-WM im russischen Krasnoyarsk musste sie sich sowohl im Slopestyle als auch beim Big-Air-Event nur der Lokalmatadorin Ksenia Orlova geschlagen geben und landete jeweils auf dem zweiten Platz - Doppelsilber! Zum Saisonabschluss konnte Muriel dann auch noch die World Rookie Tour gewinnen und darf sich somit nun offiziell als beste Nachwuchsfreeskierin der Welt bezeichnen. Damit einher geht ein fester Weltcup-Startplatz in der anstehenden Olympia-Saison.

Hobbys:
Mountainbike, Kiten, Tennis, Ballett

Blick ins Familienalbum:

Muriel kommt aus einer aktiven Familie. Ihre Eltern haben sie schon früh überall mithingenommen, egal ob zum Skifahren, zum Klettern oder zum Mountainbiken. Sie machen alles mit und sind für jedes Abenteuer bereit - genau wie Muriel selbst.


Junioren-WM 2021 Krasnoyarsk 2 Slopestyle
Junioren-WM 2021 Krasnoyarsk 2 Big Air



Links